Sprechzeiten

Mo: 8.00–11.30, 14.00–17.00
Di:  8.00–11.30, 14.30–18.30
Mi:  8.00–11.30
Do: 8.00–11.30, 14.00–17.00
Fr:  8.00–11.30

Notruf-Nr:
0180 1 92 93 46

Was ist das?
Im eigentlichen Sinne bedeutet Vorsorgemedizin alles zu tun um Krankheiten gar nicht aufkommen zu lassen. Als Arzt untersucht man dabei zunächst mit den sensibelsten Möglichkeiten um den aktuellen Ausgangspunkt zu kennen. Dann berät man individuell unter Berücksichtigung der Lebensumstände, was getan werden kann, damit z.B. eine Makuladegeneration sich nicht entwickelt.

Früherkennung
Früherkennung ist die schlechtere Vorsorgemedizin. Sie hilft Krankheiten, die bereits vorliegen, früh zu erkennen. Dann kann oft besser behandelt werden. Das eigentliche Ziel gesund zu bleiben ist aber mit der Vorsorgemedizin sinnvoller zu erreichen.

Gesundheitswesen
Zur Zeit gibt es nur wenig Ansätze der Vorsorgemedizin in unserem Gesundheitswesen. Diese ist generell auch kein Bestandteil der gesetzlichen Krankenversicherung. Teils werden Früherkennung (z.B. Brustkrebs) übernommen, teils nicht mal das (z.B. Glaukomfrüherkennung).

Spezial-Sprechstunde Vorsorgemedizin
Wir bieten Ihnen eine Spezial-Sprechstunde für Vorsorgemedizin an, in der wir Sie individuell beraten.